Profil

Die unerschütterliche Mission von Aspera ist, Softwaretechnologien der nächsten Generation zu entwickeln, die große Datenmengen weltweit in maximaler Geschwindigkeit, unabhängig von Dateigröße, Entfernung und Netzwerkbedingungen transportieren. Aufgrund der unaufhaltbaren Zunahme von Big Data in einer Welt, in der IT und Netzwerkinfrastrukturen vielseitiger und flexibler als jemals zuvor sind, konzentriert sich Aspera auf innovative Lösungen für die Datenübertragung, die Unternehmen helfen, effektiver zu agieren und zusammenzuarbeiten.

Der Erfolg von Aspera basiert auf unserer innovativen, patentierten, effizienten Technologie für die Datenübertragung: fasp™ (fast, adaptive, secure protocol). Diese Technologie ist einzigartig und der Kern der Aspera-Software für die Hochgeschwindigkeitsdateiübertragung.  fasp wird in allen Benchmarks für den WAN-Übertragungsdurchsatz regelmäßig an erster Stelle eingestuft und übertrifft sowohl Software- als auch Hardwarelösungen für die WAN-Beschleunigung.

Mit ca. 2000 und weltweit mehr als 16.000 aktiven Softwarelizenzen ist Aspera in allen Branchen tätig, die große Datenmengen über WANs in einem umsetzbaren Zeitrahmen übertragen müssen, beispielsweise IT in Unternehmen, Spiele- und Softwareentwicklung, Behörden, Rechtsabteilungen, eDiscovery, Biowissenschaften, Medien, Unterhaltung, Öl und Gas. Als Wegbereiter für schnelle, datenintensive Arbeitsabläufe in Unternehmen hat Aspera die Cloud für Big Data mit der digitalen Hochleistungsübertragung erschlossen, die nun bei Bedarf verfügbar ist.

Aspera wurde 2004 gegründet und konnte ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnen. Aspera ist profitabel, in Privatbesitz und hat seinen Hauptsitz in Emeryville, Kalifornien, sowie Außenstellen im Vereinigten Königreich, in Frankreich und Singapur. Sie können die Software von Aspera direkt von uns oder durch unser ausgedehntes Netzwerk von Händlern  weltweit kaufen. Zusätzlich zu einem vollständigen Portfolio der Softwareprodukte und einer umfassenden SDK-Plattform bietet Aspera Ingenieurservices an, um die angepasste Implementierung unsere Lösungen und Übertragungstechnologie in allen Unternehmensarten zu unterstützen.  Wir freuen uns immer über Gelegenheiten für strategische Partnerschaften mit innovativen Unternehmen.

Unsere Philosophie der Innovation ist in die DNA von Aspera eingebrannt und in die Kerntechnologie und in die Softwareprodukten integriert, die das konsistente und schnelle Wachstum des Unternehmens fördern. Michelle Munson und Serban Simu, die Gründer des Unternehmens, haben sich für den Namen Aspera entschieden, um die universellen Wertvorstellungen für Hoffnung und Erwartungen durch Herausforderungen auszudrücken. Der lateinische Stamm „asper“ bedeutet „schwierig“ oder „hart“ und „spera“ bedeutet „Hoffnung“. Mottos wie „ad astra per Aspera“ (auf schwierigem Weg zu den Sternen) beschreiben Asperas Motivation, bedeutende Kerntechnologien zu entwickeln, die schwerwiegende Probleme bei der Datenübertragung im Netzwerk beheben.

Aspera kann Ihnen helfen, Ihr Unternehmen voranzubringen. Erfahren Sie wie.

Cary Capece

Senior Vice President of Sales and Business Development
Cary Capece ist für alle Vertriebs- und Geschäftsentwicklungsaktivitäten bei Aspera verantwortlich. Cary Capece ist erfolgreich als Leiter und Unternehmer. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche und umfassende Kenntnisse im Medien- und Unterhaltungsmarkt. Aufgrund seines umfassenden Wissens in Management, Vertrieb und Geschäftsentwicklung hatte er leitende Managementpositionen bei Digital Origin (ehemals Radius, Inc.), Mountain Gate (ein Lockheed Martin-Unternehmen) und FWB, Inc., wo er für das explosionsartige Wachstum und erfolgreiche Ausstiegsstrategien verantwortlich war.

 

Mike Flathers

Chief Technologist, Aspera Developer Platform
Mike Flathers hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung. Während seiner ganzen Karriere konzentrierte sich Flathers auf die Technologieintegration von Drittanbietern und entwickelte innovative Softwarelösungen und APIs. In den letzten 10 Jahren arbeitete Flathers bei Sorenson Media, wo er die Entwicklung von Sorenson VCast, eine der ersten Online-Videoplattformen der Branche, und Sorenson VRS geleitet hat, ein führender Video-Relayservice, der die Kommunikation von Personen mit Hörbehinderungen unterstützt. Bis vor Kurzem war er der technischer Direktor bei Sorenson Media, wo er die Forschung und Entwicklung geleitet hat und für technologische Entscheidungen und die Architektur verantwortlich war. Zuvor arbeitete er bei Novell, nachdem das Unternehmen Excelan erworben hat, wo er als leitender Entwickler für LANWorkplace tätig war, die erste Suite mit TCP/IP-Dienstprogrammen für DOS und Windows.

 

Richard Heitmann

Vice President of Marketing
Richard Heitmann ist für die Marketingaktivitäten von Aspera verantwortlich, um die Nachfrage für die Übertragungstechnologie und Produkte der nächsten Generation von Aspera zu fördern. Richard Heitmann hat 15 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung zahlreicher Unternehmenslösungen. Er war bis vor Kurzem Vizepräsident von Marketing bei Atempo, wo er die Marketing- und Produktstrategie leitete. Zuvor war er Vizepräsident des Produktmanagements und Marketings bei EVault, einem Wegbereiter der Online-Sicherung als Service, das von Seagate erworben wurde. Außerdem hatte er Managementpositionen bei Phoenix Technologies, WatchGuard Technologies und Onyx Software. Richard Heitmann hat einen BA in Mathematik und Wirtschaft von UCSB und einen MBA von der University of Washington.

 

Steve Pollini

Vice President of Technology Solutions
Steve Pollini leitet das Aspera-Team für professionelle Services bei der Entwicklung von angepassten Lösungen für die Arbeitsabläufe in der Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung. Bevor er zu Aspera kam, arbeitete er fünf Jahre lang als CTO bei Total Immersion Software, nachdem er CIO und SVP von Engineering and Operations bei SiVault war, einem SaaS-Anbieter von biometrisch geschützten Finanz- und Medizintransaktionen. Als VP von Engineering bei Qiva leitete er lokale Entwicklungsteams und Entwicklungsteams im Ausland sowie ein Netzwerkteam. In der Forschung und Entwicklung von UPS erstellte er ein innovatives auf SNMP basierendes L1-L7-Verwaltungssystem und leitete große Entwicklungsteams für automatisierte Echtzeit-Pakete und Nachverfolgungssysteme. Zuvor war er leitender Ingenieur und Manager bei General DataComm, wo er das Design und die Entwicklung von Produkten für Hochgeschwindigkeitsdaten und Voice-Netzwerke leitete. Steve Pollini begann seine Ingenieurkarriere bei MITS, Inc., dem Geburtsort des PCs, wo er den Altair 680 entwickelte.

Aspera ist ein aktives Mitglied und stolzer Sponsor von mehreren bekannten Branchenorganisationen

AMWA

Die AMWA (Advanced Media Workflow Association) ist ein offenes Community-orientiertes Forum, das sich auf die Entwicklung von zeitgerechten, innovativen, geschäftsorientierten Spezifikationen und Technologien für Medienabläufe in Netzwerken konzentriert.

Aspera ist ein assoziiertes Mitglied der AMWA.

IABM

Die IABM (International Association of Broadcast Manufacturers) ist die weltweit maßgebliche Stimme der Zulieferindustrie für Broadcast- und Medientechnologien. Die IABM vertritt die Interessen seiner Mitglieder durch Partnerschaften und Repräsentation in vielen Angelegenheiten. Die Aktivitäten umfassen Marktforschung, Nachrichtendienste, Repräsentation, Vermittlung, Veranstaltungsservices, die Möglichkeit zur Vernetzung auf Managementebene, Berichte über Technik- und Umweltstandards und Liaison. Außerdem vergibt die IABM Auszeichnungen für Innovation und führt Studentenprogramme durch, die die Entwicklung unserer Branche auf internationaler Ebene fördern sollen.

Aspera ist ein inkorporiertes Mitglied der IABM.

ILTA

ILTA (International Legal Technology Association) möchte den Wert von Technologie für den Berufsstand der Juristen maximieren.   Ilta stellt akkurate und unvoreingenommene Informationen über Technologien und Rechtspraxis in Konferenzen, Webinaren, Netzwerken, Whitepapern und Umfragen für seine Mitglieder bereit.  

 

MESA

MESA hat es sich zur Aufgabe gemacht, Serviceanbieter zu unterstützen, um die Effizienz der Erstellung, Produktion und Distribution von physischen und digitalen Medien zu verbessern, die durchgehende Zusammenarbeit zwischen Anbietern von Unterhaltungsservices, Kunden und Handelspartnern zu unterstützen, seine Mitglieder zu fördern, Gelegenheiten für persönliche Gespräche zu bieten und Mitgliedern greifbare Vorteile zu bieten, einschließlich Marktinformationen, Forschungsinitiativen und Arbeitsgruppen.

SMPTE

Die SMPTE (Society of Motion Picture and Television Engineers) wurde 1916 gegründet, um die Theorie und Entwicklung von bewegten Bildern zu fördern. Heute bietet SMPTE seinen Mitgliedern die neuesten Technologie-Informationen und Training in einer sich schnell ändernden Branche. SMPTE ist eine akkreditierte und weltweit anerkannte Organisation für Branchenstandards. Als führende technische Gesellschaft der Branche, formt SMPTE die Zukunft der sich ständig ändernden Inhaltsbranche.

Aspera ist ein Bronze-Fördermitglied der SMPTE.

SVG

Die SVG (Sports Video Group) wurde 2006 gegründet, um die professionelle Community zu unterstützen, die Video-, Audio- und Breitbandtechnologien verwendet, um Sportinhalte zu produzieren und zu verteilen. Technologieanbieter für Ligen, Besitzer, Teams, Spieler, Ansager, Webcaster und Verbraucher sind der SVG beigetreten, um voneinander zu lernen, Visionen zu verwirklichen, neue Innovationen zu implementieren und Erfahrungen auszutauschen, die die Sportproduktion und den Distributionsprozess sowie die gesamte Verbrauchererfahrung verbessern.

Aspera ist ein Premier-Sponsor der SVG.

Telecom Council of Silicon Valley

Telecom Council of Silicon Valley verbindet Unternehmen und Einzelpersonen aus der Kommunikationstechnologiebranche der Region für Unternehmensentwicklung, Zusammenarbeit und Ausbildung. Mit unserem Netzwerk, Framework, unseren Tools und Konferenzen, die Unternehmen, Forschung, Ideen, Kapital und Expertise zusammenbringen, ist das Council das Zentrum für Telekommunikationsprofis.

 

Alle auf der Website von Aspera abgebildeten Logos sind mit einem Copyright versehen und/oder Marken des jeweiligen Eigentümers.

„Wir betrachten Aspera als wichtigen Geschäftspartner. Die Technologie bietet nicht nur klare und nachweisbare Vorteile, sondern das Unternehmen berücksichtigt auch unser Feedback und hat bereits einige Änderungen implementiert, um unsere Anforderungen zu erfüllen.“  Jonathan Humphrey, IT Director von Codemasters